Du willst selbst in der Feuerwehr aktiv werden? Dann melde dich bei uns! :)

 
 
 
Du willst selbst in der Feuerwehr aktiv werden? Dann melde dich bei uns! 🙂
 
Wir freuen uns immer über neue Kameradinnen und Kameraden!
 
Voraussetzung ist lediglich ein Alter von mindestens 16 Jahren. Beruf, Geschlecht, Nationalität, Ortsteil etc. spielen keine Rolle.
 
Die Feuerwehr rückt auch bei vielen kleinen Schadenslagen aus und versucht zu helfen — Sei es ein Löscheinsatz, eine Tragehilfe für den Rettungsdienst oder eine technische Hilfeleistung.
 
Um zuverlässig helfen zu können braucht es gut ausgebildetes und zahlreiches Personal. Wenn du während den letzten Tagen und Wochen Gefallen am Helfen gefunden hast, dann melde dich bei deiner örtlichen Feuerwehr.
 
Gerne erzählen dir die Kameraden von unserer Arbeit und laden dich zur nächsten Übung ein.
 
Weitere Informationen findest du unter: http://feuerwehr-pruemzurlay.de/mitmachen/

Hochwasserkatastrophe in Prümzurlay – Spendenkonto der Ortsgemeinde

Hochwasserkatastrophe in Prümzurlay

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

in der Ortslage Prümzurlay sind insgesamt 39 Wohnhäuser vom Hochwasser der Prüm massiv betroffenen. Für die Geschädigten hat die Ortsgemeinde Prümzurlay ein separates Spendenkonto über die Verbandsgemeindekasse Südeifel, 54673 Neuerburg, eingerichtet.

Als Verwendungszweck bitte angeben „Hochwasseropfer der Ortsgemeinde Prümzurlay“.

Kreissparkasse Bitburg-Prüm
DE93 5865 0030 0004 0000 55
BIC: MALADE51BIT

Raiffeisenbank Irrel
DE58 5706 9727 0000 1022 93
BIC: GENODED1IRR

Volksbank Eifel
DE78 5866 0101 0000 2090 40
BIC: GENODED1BIT

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Für die Ortsgemeinde Prümzurlay

Alfred Blasen

Ortsbürgermeister

Hochwasser / Flutkatastrophe 2021

Danke an alle Helfer!

Danke an alle, aus Nah oder Fern, die den Weg nach Prümzurlay gefunden haben. Egal, ob ihr euch beim Ausräumen, Sauber machen, Möbel schleppen, Schippen, Essen und Getränke verteilen oder sonst irgendwie nützlich gemacht habt: ohne euch hätten die Aufräumarbeiten wesentlich länger gedauert.


Durch die unglaublich große Hilfsbereitschaft haben viele betroffene Prümzurlayerinnen und Prümzurlayer und auch wir von der Freiwilligen Feuerwehr die Kraft aufgebracht, weiter zu arbeiten, anzupacken, nach vorne zu schauen und wieder aufzubauen.

 

In eigener Sache:

Die Flutkatastrophe 2021 ist in ihrem Ausmaß (hoffentlich!) einmalig. Viele von euch haben gezeigt, dass man auf sie zählen kann, wenn Hilfe gebraucht wird.

Die Feuerwehr rückt auch bei vielen kleinen Schadenslagen aus und versucht zu helfen – Sei es ein Löscheinsatz, eine Tragehilfe für den Rettungsdienst oder eine technische Hilfeleistung.

Um zuverlässig helfen zu können braucht es gut ausgebildetes und zahlreiches Personal. Wenn du während den letzten Tagen Gefallen am Helfen gefunden hast, dann melde dich bei deiner örtlichen Feuerwehr.

Gerne erzählen dir die Kameraden von unserer Arbeit und laden dich zur nächsten Übung ein.