Einsatz 06/2019 | 27.12.2019 — Rauchwarnmelder auf Prümerburg

In den Mor­gen­stun­den des 27.12.2019 wur­den wir auf die Prü­mer­burg alar­miert. Dort hatte der Haus­not­ruf­an­lage des Gebäu­des zufolge ein Rauch­warn­mel­der ange­schla­gen.

Nach einer aus­führ­li­chen Erkun­dung des gesam­ten Gebäu­des konnte die­ser Ver­dacht nicht bestä­tigt wer­den, wes­halb der Ein­satz been­det wurde und die Ein­satz­stelle der Haus­ei­gen­tü­me­rin über­ge­ben wer­den konnte.

Neben der Feu­er­wehr Prümzur­lay waren die Feu­er­weh­ren Hol­st­hum und Nie­der­weis sowie der Wehr­lei­ter und die PI Bit­burg im Ein­satz.

Einsatz 02/2019 | 24.05.2019 — Türöffnung — Schankweiler Klause

Am heu­ti­gen Frei­tag wur­den wir gegen 10:24 Uhr, gemein­sam mit der Feu­er­wehr Hol­st­hum, zur einer Not­fall­tür­öff­nung auf die Schank­wei­ler Klause alar­miert. Der Ein­satz der Feu­er­wehr wurde not­wen­dig, da der über den pas­siv Haus­not­ruf des Besit­zers her­bei­ge­ru­fene Ret­tungs­dienst sich kei­nen Zugang zur Woh­nung ver­schaf­fen konnte. Da zu die­sem Zeit­punkt davon aus­ge­gan­gen wer­den musste, dass sich der Bewoh­ner in einer hilf­lo­sen Lage befin­det, musste die Feu­er­wehr sich Zutritt zum Gebäude ver­schaf­fen. Nach­dem die Haus­tür geöff­net war, wurde bei der Durch­su­chung der Räum­lich­kei­ten fest­ge­stellt, dass sich keine Per­son im Haus befand. Im wei­te­ren Ver­lauf des Ein­sat­zes konnte der Bewoh­ner der Schank­wei­ler Klause tele­fo­nisch erreicht wer­den. Dabei stellte sich glück­li­cher­weise her­aus, dass die Per­son wohl­auf war und ledig­lich ver­ges­sen hatte, die “Tages­mel­dung” am Haus­not­ruf­ge­rät zu betä­ti­gen. Im Anschluss wurde die Ein­gangs­tür sei­tens der Feu­er­wehr Hol­st­hum pro­vi­so­risch ver­schlos­sen und die EIn­satz­stelle an die Poli­zei über­ge­ge­ben.

Neben den bei­den Feu­er­wehr­ein­hei­ten aus Prümzur­lay und Hol­st­hum befan­den sich die FEZ und der Wehr­lei­ter der VG Süd­ei­fel, das DRK Bit­burg sowie die Poli­zei Bit­burg im Ein­satz.