Abgeschlossene Ausbildung zum Gruppenführer

Unser stellvetretender Wehrführer Sven S. hat am vergangenen Freitag nach 14 tägiger Ausbildung an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule (LFKS) in Koblenz die Prüfung zum Gruppenführer bestanden. Wir gratulieren herzlich!

Beim 70 stündigen Lehrgang zum Gruppenführer umfasst der Unterricht  Module zu den Themen:

  • Rechtsgrundlagen
  • Ausbilden
  • Brand- und Löschlehre
  • ABC-Gefahrstoffe
  • Mechanik
  • Baukunde/Vorbeugender Brandschutz
  • Fahrzeug- und Gerätekunde
  • Gefahren der Einsatzstelle
  • Einsatzlehre/ Einsatztaktik

Ein Schwerpunkt der Ausbildung liegt – nebem klassischem Unterricht und praktischen Übungen in der Übungshalle bzw. auf dem Übungshof der LFKS –  im erlenen des Führungsvorgangs beim durchspielen von Einsatzszenarien an Planübungsplatten. An der Landesfeuerwehrschule stehen dazu diverse Übungsplatten mit unterschiedlichen Bebauungen zur Verfügung.

Die Ausbildung zum Gruppenführer ist Vorraussetzung zur Ausübung des Amtes als Wehrführer oder stellvetretender Wehrführer. Der Lehrgang muss daher innerhalb einer Frist von drei Jahren nach Amtsantritt erfolgreich absolviert werden, falls er nicht schon zuvor besucht wurde.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.