Abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer

Taktisches Zeichen Löschzug

Taktisches Zeichen eines Löschzuges (Q.: Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe)

Wir gratulieren unserem Wehrführer Michael A. zum erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs zum Zugführer, den er in den vergangenen beiden Wochen an der an der Landesfeuerwehr- und Katastrophenschutzschule in Koblenz (LFKS) absolvierte.

Beim Lehrgang zum Zugführer umfasst der Unterricht Module zu den Themen

  • Brandbekämpfung und Hilfeleistung
  • Führen
  • Vorbeugender Brandschutz
  • Baukunde
  • Rechtsgrundlagen
  • Ausbildung
  • Einsatzplanung und Vorbereitung

Neben theoretischem Unterricht werden an dem 10 Tage (70 Unterrichtsstunden) dauernden Lehrgang praktische Übungen auf dem Übungsgelände der LFKS durchgeführt.

Ein weiterer Schwerpunkt der praktischen Ausbildung in Koblenz sind Planübungen bei denen Einsätze an Modellplatten durchgespielt werden und der angehende Zugführer den Führungsvorgang auf die konkrete Situation anwenden muss.

Einige mögliche Gliederungen eines Löschzuges (Q.: FwDV 3)

Einige mögliche Gliederungen eines Löschzuges  (Q.: FwDV 3)

Michael ist das erste Mitglied unserer Wehr, welches nach langer Wartezeit auf einen freien Lehrgangsplatz einen Zugführerlehrgang besuchen konnte. Durch die verstärkte Zusammenarbeit im Ausrückbereich “Prüm-Enz” mit den Wehren aus Holsthum, Schankweiler und Peffingen wird diese Führungsebene zukünftig immer wichtiger.
Jede einzelne Wehr stellt dabei hinsichtlich des Materials eine Löschgruppe mit einem Gruppenführer als Leiter dar, wobei wir auch mit gemischtem Personal üben. Die Löschgruppen können dann je nach Lage zu einem oder auch zwei Zügen zusammengefasst werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.