Einsatz 01/13 | 03.03.2012

Verkehrsunfall B 257 bei Irrel

Gegen 04:40 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 257 bei Irrel alarmiert. Schon bei der Einfahrt in den Ort Irrel konnten wir die Einsatzstelle auf der Brücke anhand der Blaulichter der schon eingetroffenen Fahrzeuge der Feuerwehr Irrel erkennen. Über Funk erhielten wir die Anweisung den Bereich unter der Brücke nach möglicherweise aus den Fahrzeugen geschleuderten Personen abzusuchen, da der Fahrer des wahrscheinlich unfallverursachenden Fahrzeuges vermisst wurde. Nachdem die Unfallstelle, die sich über mehr als 250m erstreckte, weiträumig, ohne Ergebnis abgesucht war, wurde die Suche auf angrenzende Wege ausgeweitet, da davon auszugehen war, dass die gesuchte Person zu Fuß geflüchtet ist. Auch dies blieb ohne Erfolg.
Die Feuerwehr aus Irrel konnte in der Zwischenzeit die drei Insassen aus dem zweiten am Unfall beteiligten Fahrzeug befreien (zwei Personen leicht verletzt und eine schwer). Die Feuerwehr aus Niederweis unterstützte bei der Sperrung der Bundesstraße. Weitere Einheiten hielten sich in ihren Gerätehäusern in Bereitschaft. Außerdem waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der Straßenmeisterei im Einsatz. Gegen 05:50 Uhr konnten wir den Sucheinsatz beenden und rückten wieder ein.

Update 04.03.:
Die gesuchte Person wurde zwischenzeitlich von der Polizei ermittelt.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.