Achtung, Waldbrandgefahr!

Glück­li­cher­weise sind Wald- und Flä­chen­brände in unse­rer Gegend recht sel­ten. Um so mehr möch­ten wir auf die aktu­ell unge­wöhn­lich hohe Wald­brand­ge­fahr hin­wei­sen. Mor­gen gel­ten für Teile der Region die höchs­ten Gefah­ren­stu­fen sowohl beim Gras­land­feu­er­in­dex als auch dem Wald­brand­ge­fah­ren­in­dex des DWD

Des­halb hier noch­mal ein paar eigent­lich selbst­ver­ständ­li­che Ver­hal­tens­hin­weise:
  • Hal­tet euch an das gesetz­li­che Rauch­ver­bot in Wäl­dern.
  • Auch bei Fahr­ten mit dem Auto  dür­fen keine Ziga­ret­ten oder auch nur Asche aus dem Fens­ter gewor­fen wer­den.
  • Grill- und sons­tige Feuer im Wald sind ebenso ver­bo­ten.
  • Beach­tet, dass auch von hei­ßen Aus­puff- oder Kata­ly­sa­tor­tei­len abge­stell­ter Fahr­zeuge eine Brand­ge­fahr aus­geht.
  • Lasst keine Fla­schen oder Scher­ben im Wald zurück. (Auch wenn noch nie nach­ge­wie­sen wurde, dass dadurch Wald­brände ent­ste­hen kön­nen, tut es ein­fach der Umwelt zuliebe.)
  • Hal­tet Die Zufahrts­wege in den Wald frei. Sollte es tat­säch­lich zu einem Brand oder auch nur Unfall im Wald kom­men, helft Ihr den Ein­satz­kräf­ten damit enorm.

Wei­tere Hin­weise gibt das Falt­blatt „Wald­brand“ (PDF, 955KB) des BBK.

ausgewähltes Produkt zur Leistung: Waldbrandgefahrenindex (Deutschlandkarten)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.