Notruf – 112

Aus aktuellem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass zur Alarmierung der Feuerwehr immer der EU-weit einheitliche Notruf 112 gewählt werden sollte. Rufen Sie im Notfall nicht Ihnen privat bekannte Feuerwehrangehörige an, sondern wählen Sie die 112, sonst geht wertvolle Zeit verloren!

Nach dem Wählen der 112 werden Sie mit der Leitstelle der Berufsfeuerwehr Trier verbunden. Wenn Sie z. B. einen Brand melden, wird die Leitstelle uns umgehend alarmieren. Die Sirene in Prümzurlay wird dann durch den Einsatzleitrechner der Leitstelle per Funk ausgelöst. Außerdem werden bei größeren Ereignissen automatisch weitere Feuerwehren alarmiert. Im Ortsteil Prümzurlay in der Regel die Feuerwehren Holsthum, Schankweiler, Peffingen und Irrel, im Ortsteil Prümerburg die Feuerwehren Niederweis, Irrel und Alsdorf. Umgekehrt werden auch wir automatisch bei größeren Einsätzen in Holsthum, Schankweiler und Peffingen alarmiert. All dies wird vom Leitstellendisponenten unter Zuhilfenahme des Einsatzleitcomputers in wenigen Sekunden erledigt.

Die 112 ist somit der schnellste und sicherste Weg die Feuerwehr zu alarmieren. Da es sich bei der Leitstelle Trier um eine sogenannte integrierte Leitstelle handelt, erreichen Sie über die 112 übrigens auch den Rettungsdienst am schnellsten.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.