Einsatz 10/2018 — Tragehilfe Rettungsdienst

Datum: 15. August 2018 
Alarm­zeit: 13:15 Uhr 
Alar­mie­rungs­art: Sirene 
Dauer: 1 Stunde 
Art: Tra­ge­hilfe Ret­tungs­dienst 
Ein­satz­ort: Ern­zen (Teu­fels­schlucht) 
Ein­satz­lei­ter: WF Ern­zen 
Mann­schafts­stärke:
Fahr­zeuge: Flo­rian Süd­ei­fel 11–41-1 


Einsatzbericht:

Die Absturz­si­che­rungs­gruppe der Feu­er­wehr der VG Süd­ei­fel, sta­tio­niert an den Stand­or­ten Prümzur­lay und Ern­zen, wurde heute gegen 13:15 Uhr gemein­sam mit den Feu­er­weh­ren Ern­zen und Fer­schwei­ler zur Unter­stüt­zung bei der Ret­tung einer gestürz­ten Per­son im Bereich der Teu­fels­schlucht alar­miert. Die Per­son wurde mit­tels Schleif­korb­trage zum Ret­tungs­wa­gen des DRK trans­por­tiert und von dort wei­ter zum Ret­tungs­hub­schrau­ber der Luxem­bourg Air Res­cue. Das

Tra­ge­hilfe im Steil­hang (Bild­quelle: Air Res­cue Luxem­bourg)

Ret­tungs­dienst­per­so­nal des Hub­schrau­bers war zuvor von der Feu­er­wehr Fer­schwei­ler auf­ge­nom­men und in das Ein­satz­ge­biet ver­bracht wor­den. Die Zusam­men­ar­beit der ver­schie­de­nen Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen ver­lief her­vor­ra­gend. Die Gesamt­dauer des Ein­sat­zes im schwie­ri­gen Gelände betrug etwa eine Stunde.

Print Friendly, PDF & Email