Einsatz 02/2015 | 30.07.2015

Absturzbedrohtes Kind in der Teufelssschlucht

Symbolfoto Einsatz

Am 30.07.2015 wur­den wir um 14:38 zu einem Ein­satz in die Teu­fels­schlucht nach Ern­zen alar­miert. Dort drohte ein Kind von einer sehr hohen Fels­klippe abzu­stür­zen.

Der Weg vom Wald­weg bis zur Stelle des dro­hen­den Abstur­zes erfolgte auf­grund der Unzu­gäng­lich­keit zu Fuß, wobei wir auch noch die kom­plette Absturz­si­che­rungs­aus­rüs­tung sowie unsere Schleif­korb­trage mit­neh­men muss­ten.

Bei Ankunft am Ein­satz­ort konn­ten wir erleich­tert ver­fol­gen, wie die Kame­ra­den der Ern­ze­ner Feu­er­wehr das Kind gerade zurück auf siche­res Ter­rain brach­ten. Somit muss­ten wir nicht aktiv wer­den.

Hier ein Bericht des trie­ri­schen Volks­freunds zum Ein­satz.

Eine drin­gende Bitte zum Schluss:
Auch wenn die Teu­fels­schlucht ein idea­ler Aben­teu­er­spiel­platz für Kin­der zu sein scheint, ist es dort den­noch an man­chen Stel­len gefähr­lich, ins­be­son­dere im Hin­blick auf einen Absturz! Bitte las­sen Sie Ihre Kin­der dort nicht unbe­auf­sich­tigt auf den Fel­sen her­um­klet­tern!