Rauchmelderpflicht in Rheinland-Pfalz

Seit heute gilt die Rauchmelderpflicht in Rheinland-Pfalz auch für Bestandswohnungen

Schon seit dem 31.12.2003 gibt es in Rhein­land-Pfalz eine Rauch­mel­derpflicht. Diese in der Lan­des­bau­ord­nung Rhein­land-Pfalz (LBauO) fest­ge­hal­tene Pflicht galt zunächst nur für Neu- und Umbau­ten und nicht für bestehende Woh­nun­gen. Das hat der Gesetz­ge­ber aller­dings durch eine wei­tere Ände­rung der LBauO, die am 12.07.2007 in Kraft trat, geän­dert. Seit­dem heißt es in der Lan­des­bau­ord­nung Rhein­land-Pfalz (LBauO)  im § 44 Absatz 8:

In Woh­nun­gen müs­sen Schlaf­räume und Kin­der­zim­mer sowie Flure, über die Ret­tungs­wege von Auf­ent­halts­räu­men füh­ren, jeweils min­des­tens einen Rauch­warn­mel­der haben. Die Rauch­warn­mel­der müs­sen so ein­ge­baut und betrie­ben wer­den, dass Brand­rauch früh­zei­tig erkannt und gemel­det wird. Bestehende Woh­nun­gen sind in einem Zeit­raum von fünf Jah­ren nach Inkraft­tre­ten die­ses Geset­zes ent­spre­chend aus­zu­stat­ten.”

Diese Frist von fünf Jah­ren endet nun Heute. Wer also noch keine oder nicht genü­gend Rauch­mel­der instal­liert hat sollte nun schnellst­mög­lich nach­rüs­ten.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Bei­spiel über die Funk­tion von Rauch­mel­dern, Aus­wahl­kri­te­rien oder die rich­tige Posi­tio­nie­rung des Rauch­mel­ders fin­det man an ver­schie­de­nen Stel­len im Inter­net, bei­spiels­weise auf www.rauchmelder-lebensretter.de.
Wir haben im Feu­er­wehr­ge­rä­te­haus auch Infor­ma­ti­ons­bro­schü­ren zum Thema vor­rä­tig, diese kön­nen gerne mit­ge­nom­men wer­den, Sie kön­nen ein­fach bei einem unse­rer Ter­mine vor­bei­kom­men! Wei­ter­füh­rende Infor­ma­tio­nen erhal­ten Sie natür­lich auch bei ent­spre­chen­den Fach­un­ter­neh­men. Ein paar Infos gibt es auch im fol­gen­den Video: 😉