Einsatz 03/12 | 11.05.2012

Kleinbrand in Irrel

Am 11.05.2012 wur­den wir gegen 17.30 Uhr alar­miert. Gemel­det wurde ein angeb­li­cher Scheu­nen­brand in Irrel. Nach­dem wir bereits aus­ge­rückt waren, stellte sich nach Ein­tref­fen der Feu­er­wehr Irrel her­aus, dass es sich ledig­lich um einen klei­nen Brand han­delte. Die­ser konnte von den Irreler Kame­ra­den schnell gelöscht wer­den, so dass wir wie­der heim­be­or­dert wur­den.

Aufstellung des Maibaums am 30.04.2012

Der bei der Ankunft des Mai­baums gefüllte Dorf­platz

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag haben wir der Tra­di­tion gemäß den Mai­baum auf dem Dorf­platz an der Prüm­brü­cke auf­ge­stellt. Dazu haben wir in die­sem Jahr nach län­ge­rer Zeit wie­der das gesamte Dorf ein­ge­la­den, um zusam­men mit allen Ein­woh­nern den Mai mit einem Fest zu begrü­ßen.

 

Auf­rich­ten des Mai­baums

Wir Kame­ra­den hat­ten uns schon gegen 18:45 Uhr getrof­fen, um im Wald den Mai­baum zu fäl­len und des­sen Rinde zu ent­fer­nen, bezie­hungs­weise um das Fest am Dorf­platz vor­zu­be­rei­ten. Bei der (etwas ver­spä­te­ten) Rück­kehr aus dem Wald gegen 21:00 Uhr konn­ten wir uns über die Anwe­sen­heit von sehr vie­len Mit­bür­gern freuen.

Nun muss­ten wir den Mai­baum nur noch schmü­cken und anschlie­ßend auf­rich­ten. Dazu muss­ten alle Gäste den Gefah­ren­be­reich ver­las­sen, um aus siche­rem Abstand beob­ach­ten zu kön­nen, wie der Mai­baum mit einem Trak­tor in das eigens dafür vor­ge­se­hene Loch gestellt wurde.

 

Andrang am Grill

Anschlie­ßend konnte dann nach geta­ner Arbeit bei Speis und Trank gefei­ert wer­den. Die­ses Ange­bot nahm die Dorf­be­völ­ke­rung gerne an und fei­erte trotz zeit­weise star­ken Regens noch eine ganze Weile mit uns. Wir bedan­ken uns sehr herz­lich bei allen, die da waren, beson­ders auch für die Spen­den an die­sem Abend. Schon jetzt freuen wir uns auf eine rege Teil­nahme an den kom­men­den Fes­ten unse­rer Wehr.